Wer Köpfchen hat, schützt es!

von Theresia Grabler

Im Zuge der Vorbereitung auf die Radfahrprüfung präsentierte uns Alexander heute einen sehr beeindruckenden Vergleich. Anhand von Äpfeln demonstrierte er uns, was mit unseren Köpfen passieren könnte, wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs sind und es zu einem Unfall bei einer Geschwindigkeit von 25 km/h kommt. Der Apfel ohne Schutz wurde dabei vom Gummihammer komplett zerquetscht! Als wir den Apfel dann mit einem "Helm" (einer Styropor- sowie einer Holzplatte) geschützt haben, kam er ohne einen Kratzer davon. In Zukunft wissen wir, dass es wichtig ist, unseren Kopf ordentlich zu schützen!

Zurück

Ältere Nachrichten

Ältere Nachrichten sind auch in unserem Archiv zu finden.