Der Wald im Winter

von Theresia Grabler

In der letzten Schulwoche vor den Semesterferien war es endlich wieder soweit: Gemeinsam mit den beiden Waldpädagogen Daniela und Bertl verbrachten wir wieder einen Vormittag im winterlichen Wald.

Die eisige Luft bei der Wanderung zum Wald machte uns erst einmal ordentlich hungrig, weshalb wir uns im strahlenden Sonnenschein am Waldrand mit unserer Jause stärkten. Anschließend teilten wir uns in "Füchse" und "Hasen" auf und gingen auf Erkundungstour. Von Bertl erfuhren wir viele interessante Informationen rund um den Wald. Mit Daniela nutzten wir den Wald als Naturspielplatz, um eine besondere Variante von "Verstecken" zu spielen. Außerdem entdeckten wir den Trieb einer Eichel - eine Schülerin nahm sich diesen mit nach Hause und wird nun versuchen, ihn zu Hause weiter wachsen zu lassen.

Besonders aufregend war die Sichtung von drei Rehen, die bei einigen Schülern sogar ganz knapp vorbei liefen - ein unvergessliches Erlebnis!

Mehr Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum!

Zurück

Ältere Nachrichten

Ältere Nachrichten sind auch in unserem Archiv zu finden.