2013

Christkindl-Werkstatt in der NMS-Oberwart

von Eva Szabo

 

Am 10. Dezember wurden die Kinder der vierten Klasse in die NMS zu einer "Christkindl-Werkstatt" eingeladen. Bei den insgesamt sechs Stationen wurde gemeinsam mit den SchülerInnen der NMS gebastelt, gesungen, Lebkuchen gebacken, geturnt und am Laptop eine Weihnachtskarte gestaltet. Der Vormittag endete mit einem Rundgang durch die Schule. 

Wir bedanken uns für den abwechslungsreichen und interessanten Vormittag in der NMS! 

 

 

Weihnachtskonzert im Gasthaus Simon

von Alexandra Schoenfeldinger

Ein vergnüglicher Nachmittag von und mit den Kindern der Volksschule Unterschützen

 

Am 8. Dezember am Nachmittag veranstaltete die Volksschule Unterschützen das heurige Weihnachtskonzert im Gasthaus Simon in Unterschützen. Die Schüler sangen Weihnachtslieder die gemeinsam mit dem Burgenländischen Volksliedwerk von Karin Weinhofer einstudiert wurden. Neben den Liedern gab es auch noch Instrumentalstücke der SchülerInnen mit Trompete, Akkordeon, Geige und E-Gitarre. Musikalisch Unterstützt wurden die Schüler von der Familienmusik Schönfeldinger.

Eine große Auswahl von Kuchen, Torten und Weihnachtsgebäck konnte die mehr als 100 ZuhörerInnen erfreuen. Der Erlös aus der Veranstaltung kommt der Schule und den SchülerInnen zugute.

Spendenaufruf Taifun-Hilfe war großer Erfolg

von Alexandra Schoenfeldinger

Taifun Opferhilfe

Die Kinder sind stolz auf ihre Spende

 

Aufgrund der dramatischen Situation auf den Philippinen nach dem verheerenden Taifun vom 8.11.2013 hat sich das Österreichische Jugendrotkreuz entschlossen, einen Spendenaufruf an den österreichischen Schulen zur Unterstützung der Katastrophenhilfe zu starten. An unserer Schule wurde dafür eine Spendenbox aufgestellt. Insgesamt wurden 168 Euro von den SchülerInnen gesammelt. Die Kinder sind sehr stolz auf ihren Beitrag!

Eislaufen

von Alexandra Schoenfeldinger

am Eislaufplatz in Pinkafeld

Eis
Mit den Pinguinen gelingen die ersten Schritte schnell

 

Tagelang fieberten die Kinder schon dem ersten Eislauftermin entgegen. Am 21. November war es endlich soweit. Da sonst niemand den Eislaufplatz nutzte, gehörte er diesmal nur den Kindern der Volksschule Unterschützen, die den Platz so richtig ausnutzen konnten. Mit freundlicher Unterstützung des Eislaufvereins Pinkafeld wurden uns für unsere Anfänger auch Eislaufhilfen in Gestalt von Pinguinen und Pandabären zur Verfügung gestellt. So machten die ersten Schritte auf dem Eis besonders viel Spaß. Wir werden  bis Anfang Februar unseren Turnunterricht an der frischen Luft am Eislaufplatz abhalten.

Integrativer Sprachheilunterricht

von Alexandra Schoenfeldinger

für alle Kinder der 1. Schulstufe

Sprache

Da eine störungsfreie Entwicklung von Sprache und Wahrnehmung für den Erwerb des Lesens, Schreibens und Rechnens besonders wichtig ist, gibt es einen neuen Ansatz der individuellen Unterstützung durch die Sprachheillehrerin. In spielerischer Form führt sie in Zusammenarbeit mit der Klassenlehrerin ein spezielles Wahrnehmungstraining, das den Bereich des Hörens umfasst, durch und zusätzlich wird der lustbetonte Umgang mit Sprache gefördert. Wir freuen uns sehr, dass die Volksschule Unterschützen als Pilotschule für dieses neuartige Projekt ausgewählt wurde.

Turnunterricht anders

von Alexandra Schoenfeldinger

Turnunterricht anders

Das Reiten machte allen große Freude

 

Heute waren die Kinder der Drachen-Klasse bei einer Mitschülerin eingeladen, die zwei Ponys besitzt. Die Kinder durften die Ponys bürsten, füttern und sogar auf ihnen reiten. Von den Eltern des Mädchens bekamen wir auch noch eine gute Jause. Alle waren begeistert. Leider ging die Stunde viel zu schnell zu Ende. Schön, dass wir wieder kommen dürfen :-)

Bewegung und Sport

von Eva Szabo

Bewegungstagebuch der 3. und 4. Klasse

 

Das Bewegungstagebuch für Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse wurde vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur entwickelt. Für unsere SchülerInnen stellt es eine Checkliste von Bewegungsformen dar, deren Beherrschung die Grundlage für eine ausreichende motorische Kompetenz sein soll.

 

Heute stand der Bewegung und Sport Unterricht ganz im Sinne der "Balance". Ziel dieser Stunde war es, in verschiedenen Formen über eine Langbank zu balancieren und dabei nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Der Höhepunkt der Stunde stellte die Wippe aus Langbänken dar.

Geschickt meisterten die Kinder auch diese Aufgabe und hatten dabei sichtlich Spaß! 

 

Verkehrserziehung

von Alexandra Schoenfeldinger

Kinderpolizei

Gleich wurde in der Praxis geübt

 

Heute war ein Polizist bei uns an der Schule der mit den Kindern der ersten und zweiten Klasse das richtige Verhalten im Straßenverkehr übte. Bevor es auf der Straße mit den praktischen Übungen losging, wurden in der Klasse die wichtigsten Regeln im Straßenverkehr besprochen. Aber auch das richtige Verhalten bei Busfahrten war ein Thema. Die Kinder folgten mit großem Interesse den Ausführungen des Polizisten und waren mit Begeisterung dabei.

Pull-out

von Alexandra Schoenfeldinger

ein Pilotprojekt mit der NMS Oberwart

Die SchülerInnen bei er Computereinschulung

Um die Kinder der vierten Klasse zeitgemäß zu fördern wurde dieses Pilotprojekt ins Leben gerufen. Dabei werden einmal pro Woche von der Neuen Mittelschule Oberwart, Aufgaben in den Bereichen Deutsch, Mathematik und Naturwissenschaften an die Kinder der vierten Klassen über die Computerplattform "skooly" geschickt, die dann als Wochenaufgabe gelöst und zurückgesendet werden. In der Folge erhalten die Kinder ein Feedback von den LehrerInnen der Neuen Mittelschule. Lernzuwächse werden dokumentiert. Zur Vorbereitung dieses Pilotprojektes fand für alle Kinder, die an diesem Projekt teilnehmen Ende September, eine Einschulung in der NMS Oberwart statt. Wir wurden herzlich aufgenommen und alle Kinder sind schon gespannt auf die ersten Aufgaben im Oktober.

Unser erster Wandertag

von Eva Szabo

 

 

In der ersten Schulwoche ging es mit unseren Kindern hoch hinauf. Unser erster Wandertag fand heuer in Mönichkirchen statt. Neben der Skipiste ging es über Stock und Stein. Nach einer kurzen Stärkung mitten im Grünen, kamen wir dann nach zirka einer Stunde endlich an unserem Ziel an. In 1 200 Meter Höhe hatten die Kinder anschließend die Möglichkeit, sich auf einem Spielplatz auszutoben. Die Kids hatten viel Spaß dabei und freuen sich schon wieder auf die nächste Wanderung!

 

 

Erster Schultag

von Alexandra Schoenfeldinger

Wir freuen uns auf ein gemeinsames neues Schuljahr

Schultag
Die SchülerInnen der VS Unterschützen

 

Heute war es für sechs SchulanfängerInnen endlich soweit. Sie sind jetzt richtige Schulkinder. Wir feierten gemeinsam ein Begrüßungsfest. Es wurde die Geschichte  "von Sahir, der auf Buchstabenreise geht"  vorgelesen und ein Lied gesungen. Nach einem gemeinsamen Photo aller SchülerInnen - es sind heuer insgesamt 39 Kinder, die die Volksschule Unterschützen besuchen - gings dann in die Kirche zu einem ökomenischen Gottesdienst.

Nach diesem gelungenen ersten Schultag kanns nun richtig losgehen!

Lesenacht

von Alexandra Schoenfeldinger

Lesenacht in der VS Unterschützen

Lesenacht
Schlafen in der Schule

Lang schon stand der Termin fest und gestern war es dann endlich soweit. Unsere Lesenacht fand statt. Um 17.30 Uhr trafen die SchülerInnen bepackt mit Schlafsack, Zahnbürste und natürlich Büchern....ein. Danach gab es von einem Schüler und seinem Papa einen Diavortrag über Indien.

Um 19.00 traf der Pizzamann ein und brachte uns das Abendessen. Danach richtete sich jeder seinen Schlafplatz ein. Um 21.30 waren dann alle in ihren Schlafsäcken für die Nacht bereit und hatten sich auch schon gegenseitig vorgelsen. Nun wurde von der Lehrerin bis ca. 22.30 vorgelsen. Dabei schliefen schon fast alle ein.

Die Lesenacht endete in der darauffolgenden Früh mit einem gemeinsamen Frühstück, das von den Mamas der SchülerInnen liebevoll vorbereitet wurde. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Unser Schulgarten

von Alexandra Schoenfeldinger

Es íst wieder Zeit zum Pflanzen

Die Kinder waren mit Eifer dabei!

 

Mit Hilfe einer Mama, die auch Kräuterpädagogin ist, wurde unser Schulgarten heute wieder in Ordnung gebracht. Kinder aus der ersten und zweiten Schulstufe halfen mit Begeisterung mit. Zuerst musste der Garten von Unkraut befreit werden. Danach ging es darin die Erde aufzulockern und Beete herzurichten. Morgen werden dann die Samen und Pflänzchen eingesetzt. Die Kinder freuen sich wieder auf Erbsen, Tomaten, Erdbeeren aber auch Kräuter wie Minze uvm. für ihre gesunde Jause.

Buchklub

von Alexandra Schoenfeldinger

Wir sind Buchklub Schule

 

Dank und Anerkennung für den Einsatz in der Leseförderung und für die Unterstützung der Arbeit des Buchklubs erhielt die Volksschule Unterschützen vom österreichischen Buchklub der Jugend und dem Landesschulinspektor.

Lesen ist im digitalen Zeitalter ein wichtiges Medium zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Unsere Schule leistet einen wichtigen Beitrag dazu.

Kreativ-Workshop

von Alexandra Schoenfeldinger

für den Muttertag

Die Kinder mit ihren Wekrstücken

 

Im Rahmen des Wekrunterrichts wurde heuer für den Muttertag ein Kreativ-Workshop durchgeführt. Dabei stellten die beiden Lehrerinnen Gerlinde Hahn (sie unterrichtet Werken in der 2.,3. und 4. Klasse) und Eva Szabo (sie unterrichtet Werken in der 1. Klasse) unterschiedlichste Materialien zur Verfügung. Es wurden Bilderrahmen, Serviettenhalter, Vasen und Muttertagskarten hergestellt. Die Kinder sind sehr stolz auf ihre Werkstücke und freuen sich schon darauf, ihre Mamis damit zu überraschen.

Drehtür-Tage

von Alexandra Schoenfeldinger

für unsere SchulanfängerInnen

Die Druckstation

 

Wie jedes Jahr haben auch heuer unsere SchulanfängerInnen wieder die Gelegenheit im Mai und im Juni einmal in der Woche zu uns in die Schule zu kommen. Jedes "Drehtürkind" (die Drehtür ist ein Symbol für den gleitenden Übergang vom Kindergarten zur Volksschule) hat ein Patenkind in unserer Klasse, von dem es den ganzen Vormittag begleitet wird. Am ersten  "Drehtürtag" gab es einen Stationenbetrieb, wobei der eigene Namen eine wichtige Rolle spielte. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten "Drehtürtag". Wir sagen: WILLKOMMEN IN DER SCHULE !!!

Waldpädagogischer Lehrausgang

von Eva Szabo

Lebensraum Wasser

"Die Bauarbeiter" des Dammes

 

 

Heute hat der dritte von vier waldpädagogischen Tagen zum Thema  "Lebensraum Wasser" stattgefunden. Gut ausgerüstet starteten wir unseren Ausflug zum Bach.
Dort angekommen, durften die Kinder einen eigenen Damm bauen. Einige Kinder erforschten die Tier- und Pflanzenwelt rund um den Bach. Es war wie immer ein sehr aufregender und lehrreicher Vormittag!

Religionsunterricht mal anders!

von Eva Szabo

 

Einen besonderen Religionsunterricht erlebten die SchülerInnen der Volksschule Unterschützen. Die Berlinerin Gertraud Mayer erzählte spannende Geschichten aus der Bibel. Besonderen Spaß hatten die Kinder an den Bewegungsliedern und den coolen Sprüchen der Handpuppe "Maxi". 

Wir bedanken uns für diesen tollen Vormittag! 

Waldpädagogischer Tag

von Alexandra Schoenfeldinger

Lebensraum Wasser

Im Bach gibt es viel zu entdecken

 

Heute hat der zweite von vier waldpädagogischen Tagen zum Thema  "Lebensraum Wasser" stattgefunden. Gut ausgerüstet mit Gummistiefeln und warmer Kleidung ging es los. Wir gingen den Bach, der bei unserer Schule vorbeifließt entlang und beobachteten die Veränderungen im Winter. Auch der Wasserstand wurde gemessen. Auf einer Sandbank suchten wir nach Tierspuren und fanden auch einige. Es war   wieder ein sehr schöner Vormittag.

Kommentierte Direkte Leistungsvorlage

von Alexandra Schoenfeldinger

KDL

Unsere Lernschätze

Eine Woche vor den Semesterferien haben die Kinder der ersten und zweiten Schulstufe ihre Portfolio-Arbeiten, den Eltern präsentiert. Der Präsentation ging eine längere Vorbereitungsphase voraus, in der die Kinder ihre Portfolio- Mappen herstellten, in denen ihre "Lernschätze" zu finden sind. Im Rahmen eines etwa 30 Minuten langen Gespräches stellten die SchülerInnen mit Hilfe Ihrer Lehrerin, ihre "Lernschätze" vor. Mit großem Stolz zeigten sie ihren  Eltern, was sie alles im ersten Halbjahr gelernt haben. Die Eltern bekamen dadurch einen genauen Einblick in den Lernzuwachs ihres Kindes. Am Ende des Gespräches waren alle Eltern, von der Art und Weise, wie souverän ihre Kinder ihr Können präsentiert haben, beeindruckt.