2010

Krippenspiel

von Alexandra Schoenfeldinger

Projekt mit dem "Burgenländischen Volksliedwerk"

Krippenspiel
die Hirten

 

Seit Oktober proben die SchülerInnen an einem Krippenspiel, das zusammen mit dem "Burgenländischen Volksliedwerk" unter der Leitung von Frau Karin Ritter,  einstudiert wurde. Es ist die Weihnachtsgeschichte mit burgenländischen Advent- und Weihnachtsliedern. Die Hirtenszene wurde dabei in "Mundart" gesprochen. Die ganze Ortsbevölkerung wurde eingeladen und ungefähr 120 Personen sind dieser Einladung gefolgt. Alle waren begeistert von den Darbietungen der Kinder und gemeinsam ließ man den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, den die Eltern der Kinder liebevoll vorbereitet hatten, ausklingen. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt den SchülerInnen der Volksschule zugute.

Puppomobil

von Alexandra Schoenfeldinger

in der Schule

tl_files/uploads/Bilder/Bilder_zu_Inhalten/PB140073.JPG

 

Das Stück: Der Zauberer Piffzipaff entführt den Zirkusfrosch auf sein Schloss

und verzaubert ihn. Kasperl, der Pannenfahrer Gustav und Barry helfen

gemeinsam den Zirkusfrosch aus den Händen des Zauberers zu befreien.

Auf spielerische Art und Weise erfuhren die Kinder bei diesem Stück

 grundlegende Verkehrsregeln. Die Puppenspieler banden die Kinder aktiv

in das Spielgeschehen ein, was den Kindern sehr viel Spaß bereitete.

 

Verabschiedungsfest

von Alexandra Schoenfeldinger

für Herrn Grabenhofer

Verabschiedungsfeier

 

Nachdem sich Herr Grabenhofer letztes Jahr am Schulprojekt "Weihnachten damals" beteiligte und uns mit wunderschönen Geschichten und Erzählungen begeisterte, wollten wir es nicht verabsäumen, uns mit einem Lied bei seiner Verabschiedungsfeier als Obmann des Seniorenbundes zu bedanken. Wir sangen ein altes Volkslied "Möcht i wissn, wia der Bauer sein Habern anbaut", das von er Arbeit des Bauern einst handelt. Herr Grabenhofer, dessen Freude und Liebe immer der Landwirtschaft galt, freute sich sehr darüber. Wir wünschen ihm auf diesem Wege noch viele schöne Jahre!

1. Preis beim Fotowettbewerb

von Alexandra Schoenfeldinger

für die Volksschule Unterschützen

tl_files/uploads/Bilder/Bilder_zu_Inhalten/Tanzen-Siegerphoto.jgp.jpg

Das Siegerphoto

Im letzten Schuljahr nahm die Volksschule Unterschützen am Projekt des Burgenländischen Volksliedwerkes "Burgenland tanzt" teil. Das Projekt bereitete allen viel Freude. Im Rahmen unseres Schulfestes konnten wir die gelernten Tänze der Ortsbevölkerung vorführen. Dabei wurden Fotos gemacht. Am Ende des Schuljahres schrieb das Burgenländische Volksliedwerk den Foto-Wettbewerb mit dem Titel "Das beste Tanzfoto" aus. Wir beteiligten uns mit drei Fotos daran. Eines davon gewann den 1. Preis, der mit 600 Euro belohnt wurde. Das Geld ist am Klassensparbuch und kommt im vollen Umfang den SchülerInnen zugute. Wir planen damit im 2. Semster eine Englisch-Projektwoche. Ein großer Dank gebührt auch dem Fotografen des Bildes Hans Kaippel, der es uns mit folgenden Worten zur Verfügung stellte: "Wenns wirklich was damit gewinnts, freu ich mich für die Kinder der Schule." Wir sind sehr stolz und freuen uns riesig über den 1. Preis!

Fotowettbewerb
Verleihung des 1. Preises im Haus der Volkskultur

"Schulstreich"

von Alexandra Schoenfeldinger

Frische Farbe für die Schule

 

Anfang des Schuljahres wurde mit SchülerInnen der Plan, Farbe in den Schulalltag zu bringen, in die Tat umgesetzt. Dabei malten wir die Wände des Ganges und Teile der Klassenwände in gelb und orange aus. Die Räume wirken jetzt freundlich und farbenfroh. Die Schule ist bereit für ein neues Schuljahr!

Hip Hop

von Alexandra Schoenfeldinger

Hip Hop-Unterricht in der Schule

Hip Hop ist cool!

 

Im Rahmen des Projektes "Burgenland tanzt" vom burgenländischen Volksliedwerk bekommen die SchülerInnen Hip Hop-Unterricht. Betreut werden sie dabei von der Trainerin Sabrina Portschy, die selbst schon viele Preise gewonnen hat. Die Kinder  lernen die Grundschritte des Hip Hops und studieren eine Choreographie ein. Elemente des Breakdances kommen dabei auch nicht zu kurz. Alle arbeiten mit voller Begeisterung mit und es ist unglaublich, in welch kurzer Zeit sogar schon Kunststücke vollbracht werden. Wir freuen uns schon sehr auf die nächste Tanzstunde!

Fahrradausflug

von Alexandra Schoenfeldinger

Rauf auf den Sattel und rein ins Vergnügen

 

Mit der lieben Unterstützung eines Vaters aus unserer Klasse machten wir uns mit dem Fahrrad auf zum Spielplatz in Oberschützen. Dabei fuhren wir über ausgewählte Feldwege um die Straße zu meiden. Die SchülerInnen bewiesen große Ausdauer und selbst die jüngsten unter uns schafften es ohne Pause. Am Spielplatz gab es dann eine große Rast, bei der sich die Kinder im Bach abkühlen konnten. Natürlich wurde auch gespielt, geklettert und nicht zu vergessen - die Jause gegessen. Danach radelten wir wieder nach Unterschützen, wo wir im Gasthaus Simon auf ein Eis eingeladen wurden.

Schwimmtag

von Alexandra Schoenfeldinger

im Allwetterbad Pinkafeld

 

Die Kinder wurden in zwei Gruppen "Nichtschwimmer" und "Schwimmer" aufgeteilt. In den jeweiligen Gruppen bewältigten die SchülerInnen Aufgaben, die ihrem Können angepasst waren. Ein besonderer Punkt dabei war das Schwimmen mit einem T-Shirt, um dem Kindern zu demonstrieren, wieviel schwerer das geht und sie darauf vorbereitet sind, falls sie einmal mit Gewand ins Wasser plumpsen. Danach durfte noch gerutscht und gespielt werden. Zum Schluss zeigte sich auch noch die Sonne und wir konnten ins Freie schwimmen. Den Kindern hat der Vormittag viel Spaß bereitet und im nächsten Schuljahr wird ein regelmäßiger Schwimmkurs stattfinden.

Dudelsack und Spinnrad

von Alexandra Schoenfeldinger

Dagmar
Früh übt sich.....

 

Durch den lieben Besuch von Dagmar Schönfeldinger, hatten die SchülerInnen Gelegenheit, ein besonderes Instrument kennenzulernen und auszuprobieren, nämlich den Dudelsack. Jedes Kind durfte versuchen, einen Ton damit zu erzeugen, was einen besonderen Spaß gemacht hat.

Dagmar hatte aber noch eine weitere Rarität - ein Spinnrad - mitgebracht. Auch hier durften alle versuchen, das Spinnrad zu betätigen, was einiges an Konzentration erforderte. Neben Dudelsack und Spinnrad hat Dagmar mit uns auch musiziert und uns neue "alte" Spiele beigebracht. Wir wollen auf diesem Wege dafür DANKE sagen.

Ausflug auf den Josefshof

von Alexandra Schoenfeldinger

Ausflug
Jause in der Küche

 

Trotz Regens machten wir uns am 16.6 zum Josefshof nach Großpetersdorf auf. Begrüßt wurden wir von einer Schar kleiner Kätzchen, die den ganzen Vormittag die Aufmerksamkeit auf sich zogen. Die Kinder durften Brot backen und sich am Hof umsehen. Zum Abschluss gab es noch eine gemeinsame Jause mit selbstgebackenem Brot, selbstgemachter Butter und selbstgemachtem Kräuteraufstrich. Den Kindern hat es auf dem Josefshof sehr gut gefallen und wir möchten uns auf diesem Wege für die erwiesene Gastfreundschaft bedanken. Wir freuen uns schon auf den Herbst, wenn wir zum  "Apfelsaft pressen" wieder kommen dürfen.

Schulfest

von Alexandra Schoenfeldinger

Schulfest
VS Unterschützen tanzt

 

 

Zur Eröffnung des Schulfestes führten die SchülerInnen Tänze und Lieder auf, die sie im Rahmen des Schulprojektes "Burgenland tanzt" gemeinsam mit dem burgenländischen Volksliedwerk, einstudiert haben. Danach wurden die Kinder der 4. Klasse verabschiedet. Zum Abschluss des Programmes gab es noch ein "Ständchen" für alle Papas, da an diesem Tag ja Vatertag war.

Wir durften viele Gäste aus dem Ort begrüßen, die bei ausschließlich antialkoholischen Getränken, Kaffee und Kuchen das Programm der Kinder genossen. Das Wetter hielt und so feierten wir bis in die Abendstunden.

Ungarisch-Schnupperstunde

von Alexandra Schoenfeldinger

Ungarisch
Ein Spiel mit Tieren

 

Unsere Ungarisch-Lehrerin Frau Melanie Hideg-Gertui hat für unsere "Drehtür-Kinder", die nächstes Jahr bei uns in die Schule gehen werden aber auch für die übrigen SchülerInnen eine Schnupperstunde abgehalten. Mit vielen Spielen und Liedern konnten die Kinder dabei erste Erfahrungen mit der Sprache machen und eine Idee davon bekommen, wie der Ungarisch-Unterricht abgehalten wird. Wir wollen uns auf diesem Wege für die Idee und Durchführung dieser Stunde, die den Kindern viel Spaß gemacht hat, bedanken.

Sportfest

von Alexandra Schoenfeldinger

Sportfest
Gemeinsames Spiel mit unseren Gästen aus Wien

 

Am 10. Juni war es soweit! Unsere Partnerklasse aus Wien kam um 14.00 Uhr am Sportplatz in Unterschützen an. Durch die liebenswürdige Gastfreundschaft des Sportvereins, konnten insgesamt 42 Kinder ein Sportfest mit verschiedenen Bewegungsstationen feiern. So gab es z.B. Tauziehen, Zielwerfen, Tore schießen, Sommerski uvm. Unseren Gästen aus Wien hat es bei uns sehr gut gefallen und wir freuen uns schon alle auf ein Wiedersehen!

Wir haben unseren Brunnen bemalt

von Alexandra Schoenfeldinger

Brunnen
Die SchülerInnen mit Christian Ringbauer

 

Unter der freundlichen Mitwirkung von Herrn Christian Ringbauer, haben die Kinder der Volksschule Unterschützen den Brunnen im Schulgarten bemalt. Dabei konnten sie ihre Ideen einbringen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Bunte Blumen, Schmetterlinge, Regenbogen... alles fand seinen Platz. Nun erfreuen wir uns täglich an unserem Kunstwerk!

Abschluss-Lesefest

von Alexandra Schoenfeldinger

Lesefest
Die Kinder der VS Aschau, Oberschützen und Unterschützen

 

Zum Abschluss des Vernetzungsleseprojektes gab es ein großes Fest im Haus der Volkskultur in Oberschützen. Die Kinder hatten dabei die Gelegenheit, verschiedene Stationen zu durchlaufen. Es gab eine Lesestation, eine Bastelstation - in der Lesewürmer hergestellt wurden und einen Trommelworkshop. Den Höhepunkt bildete eine gemeinsame "gesunde Jause", bei der sich die Kinder nochmals austauschen konten. Den Kindern und auch ihren Lehrerinnen hat das Projekt sehr gefallen!

35 Jahr-Feier Sportverein Unterschützen

von Alexandra Schoenfeldinger

35-Jahr-Feier
Ein tolles Team!

 

Bei der Feier zum 35jährigen Bestehen des SK-Unterschützen hat sich die Volksschule mit drei Beiträgen beteiligt. Neben zwei Liedern, die anlässlich des 35jährigen Jubiläums umgedichtet wurden führten die SchülerInnen auch noch einen Tanz zu "Mama Mia" auf. Den Gästen hat es sehr gefallen und uns hat es einen großen Spaß gemacht.

Bewegungsoffensive Oberschützen

von Alexandra Schoenfeldinger

Bewegungsoffensive Oberschützen

Bewegungsoffensive
Bewegung macht Spaß

 

Das Ziel

- Kinder der Region gesund, aktiv, klug und geschickt groß werden lassen

- Qualitätsschwerpunkte im Bewegungsunterricht

- Einbindung der Sportvereine der Region

 

Der Weg

- SportwissenschaftlerInnen leiten gemeinsam mit den

   VolksschullehrerInnen die Turnstunden

- 10 Wochen pro Semester

 

Lesenacht

von Alexandra Schoenfeldinger

Erste Lesenacht in der VS Unterschützen

Lang schon stand der Termin fest und am 29. April war es dann endlich soweit. Unsere erste Lesenacht fand statt. Um 17.00 Uhr trafen die SchülerInnen bepackt mit Schlafsack, Zahnbürste und natürlich Büchern....ein. Danach gab es einen musikalischen Programmpunkt. Die Buben gründeten eine Band und die Mädchen studierten einen Tanz ein. Danach wurden die Ergebnisse der Workshops gegenseitig präsentiert.

Um 19.30 traf der Pizzamann ein und brachte uns das Abendessen. Danach richtete sich jeder seinen Schlafplatz ein und es gab noch einen "Intelligenztest für Meisterdedektive", den alle super meisterten. Um 21.30 waren dann alle in ihren Schlafsäcken für die Nacht bereit und hatten sich auch schon gegenseitig vorgelsen. Nun wurde von der Lehrerin bis ca. 22.30 vorgelsen. Dabei schliefen schon fast alle ein.

Für den "harten Kern" las dann noch ein Schüler der dritten Schulstufe bis 23.30 aus Krimi- und Fußballgeschichten vor. Die Lesenacht endete in der darauffolgenden Früh mit einem gemeinsamen Frühstück, das von den Mamas der SchülerInnen liebevoll vorbereitet wurde. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, und wir freuen uns schon auf eine Lesenacht im nächsten Schuljahr!

Wir haben ein eigenes Gemüsebeet

von Alexandra Schoenfeldinger

 

Am letzten Elternabend wurde besprochen, dass es schön wäre, wenn die Kinder ein eigenes Gemüsebeet für eine gesunde Jause hätten. Eine fachkundige und geduldige Mama eines Schülers erklärte sich bereit, uns bei der Planung und Umsetzung zu helfen. Zuerst suchten wir einen guten Platz in unserem Schulgarten. Danach überlegten wir, was während der Schulzeit geerntet werden kann. So fiel die Wahl auf: Tomaten, Paprika, Erbsen, Schnittlauch, Bsilikum und Erdbeeren. Weiters auch Kürbisse und Sonnenblumen, damit wir im Herbst etwas zum Basteln und Dekorieren haben. Die erste Phase - das Ausstechen des Beetes - übernahm die Familie des Schülers, wofür wir uns sehr herzlich bedanken möchten. Für die zweite Phase - das Einsetzen der Samen - bereitete unsere hilfreiche Mama alles vor, damit die Kinder aktiv werden konnten. Die SchülerInnen bekamen Becher mit den verschiedenen Samen und den Platz gezeigt, wo diese einzusetzen sind. Danach wurden die Plätze gekennzeichnet, damit wir wissen, wo was wachsen wird. Zum Schluss musste natürlich auch noch tüchtig gegeossen werden. Nun heißt es geduldig sein und neben dem regelmäßigen gießen beobachten, was wächst. Wir freuen uns schon sehr auf unsere erste Ernte!

Erster Drehtürtag

von Alexandra Schoenfeldinger

 

Pünktlich um 7.30 waren alle vier SchülerInnen, die nächstes Jahr zu uns in die erste Klasse kommen werden, in der Schule. Die Kinder bekamen gleich jeweils ein Patenkind zur Seite. Mit dem Patenkind ging es dann in die Freiarbeit, in der unsere Lernmaterialien ausprobiert werden konnten. Nach einer gemeinsamen Esspause spielten wir im Garten mit dem großen Fallschirm und ließen Luftballone steigen. Sowohl unsere Gastkinder, als auch die SchülerInnen der Volksschule Unterschützen freuen sich auf den nächsten "Drehtür-Tag".

Tag der offenen Tür

von Alexandra Schoenfeldinger

Von 9.30 bis 11.00 Uhr war die Schule für Besucher geöffnet. Viele Eltern aus Unterschützen aber auch Gäste nutzten die Gelegenheit, um einen Eindruck von der Arbeit in unserer Schule zu gewinnen. Die SchülerInnen arbeiteten konzentriert und stellten den Gästen Lernmaterialien in der Freiarbeit vor. Es war ein schöner Vormittag, an dem die Kinder zeigen konnten, was sie an einem Schulvormittag leisten. Eine Oma meinte: "Schön, dass es so eine Möglichkeit gibt. Man hat ja sonst keine Gelegenheit die Kinder in der Schule zu beobachten und im Vergleich zu meiner Schulzeit hat sich doch viel geändert."

Waldpädagogischer Tag

von Alexandra Schoenfeldinger

Der Tag begann recht aufregend, weil die Freiwillige Feuerwehr Unterschützen so freundlich war, und uns mit dem Feuerwehrauto in den Wald geführt hat. Die Kinder waren davon begeistert!  Aber auch im Wald ging es spannend weiter. Die SchülerInnen bauten unter Anleitung einer Waldpädagogin ein riesiges Nest. Dafür mussten viele Äste gesammelt werden. Das gemütliche Nest diente dann gleich als Jausenplatz. Später ging es noch auf Spurensuche durch den Wald. Zum Abschluss bauten die Kinder aus den Materialien, die sie im Wald fanden, Waldskulpturen.Es hat uns allen so gefallen, dass wir für nächstes Jahr ein Waldprojekt planen mit dem Thema: Der Wald zu jeder Jahreszeit.

Kommentierte Direkte Leistungsbeurteilung

von Alexandra Schoenfeldinger

Unsere Schatzkisten
Unsere Schatzkisten

Eine Woche vor den Semesterferien haben die Kinder der ersten Schulstufe ihre Portfolio-Arbeiten, den Eltern präsentiert. Dem ging eine längere Vorbereitungsphase voraus, in der die Kinder ihre "Schatzkisten" hergestellt haben, in denen sie dann ihre "Lernschätze" aufbewahren konnten. Im Rahmen eines etwa einstündigen Gespräches haben die SchülerInnen, mit Hilfe ihrer Lehrerin, ihre "Lernschätze" vorgestellt und somit den Eltern gezeigt, was sie alles in den ersten fünf Monaten ihrer Schullaufbahn gelernt haben. Die Eltern bekamen dadurch einen genauen Einblick in den Lernzuwachs ihres Kindes. Am Ende des Gespräches waren die Kinder sehr stolz über ihre Präsentation. Die Eltern waren von der  Art und Weise, wie souverän sie präsentiert haben, beeindruckt.

Die Homepage ist da...

von Alexandra Schoenfeldinger

Die Volksschule Unterschützen hat eine neue Homepage...

Schule

Am 23.1.2010 um 21:46 Uhr wurde die Homepage der Volksschule Unterschützen live ins Netz gestellt und ist seitdem zugänglich. Diesem Termin ging eine wochenlange Arbeit und Vorbereitung voraus die aus einer Vielzahl von Schritten, Gesprächen, Entscheidungen bestand.

Diese Homepage ist die erste Homepage der Volksschule Unterschützen. Daher stellt sich die Frage - "Warum braucht eine Volksschule eine Hompage?".

Im Internet findet man speziell bei Bildungseinrichtungen nur den Hinweis "...auch Schulen sollten sich diesem wichtigen Thema nicht verschliessen.". Man kann viele Argumente dafür oder dagegen bringen, für unsere Schule war die Motivation, dass die Schüler eine eigene Homepage verdienen. Diese Homepage dient zu...:

  • zum Austausch von Information zwischen Schülern, Eltern und Schule.
  • zur Information von weiteren Interessierten wie z.B. Verwandte, Oma, Opa können sich informieren, was gerade in der Schule passiert und ob es davon vielleicht auch Fotos gibt.
  • zur Sammlung von Links, Dokumenten, Formularen und anderer Information die für Schüler/Eltern in der Region Unterschützen/Oberschützen wichtig sein können.
  • in weiterer Folge auch zur Dokumentation der Geschichte. Welcher Erwachsene kann heute bereits sagen, "schau, da bin ich in die Volksschule gegangen und da gibt es sogar noch ein Foto..."

Die Entwicklung einer Homepage ist ein langer Weg von dem wir gerade erst die ersten paar Schritte gemacht haben. Der weitere Verlauf des Weges hängt von dem Feedback, von Tipps und Tricks, Lob und Tadel ab den wir für unsere Homepage bekommen. Geben Sie uns reichlich davon...

An dieser Stelle möchte ich mich auch persönlich bei allen bedanken, die mir die letzten Wochen mit Rat, Tat, Hilfe und Feedback zur Seite gestanden sind. Ohne euch wäre es nicht so schön geworden.

Viel Spass beim Durchlesen und Durchschauen...

-Alexandra Schönfeldinger

Drehtür-Modell für Schulanfänger im Schuljahr 2010/2011

von Alexandra Schoenfeldinger

Im Rahmen des Drehtürmodells können Kinder, die im nächsten Schuljahr die erste Klasse besuchen werden,  ab Ostern einmal pro Woche in die Schule kommen.  Dadurch wird der Schuleintritt erleichtert, weil die Kinder schon Kontakte knüpfen können. Andererseits kann die Lehrerin durch gezielte Beobachtungen gleich zu Schulbeginn mit einem auf das jeweilige Kind zugeschnittenen Plan beginnen.

Bei Interesse bitte mit der Schule Kontakt aufnehmen.

Father Christmas is Hungry!

von Alexandra Schoenfeldinger

... ein Weihnachtsmusical

Die Kinder der Volksschule Unterschützen haben heuer das Weihnachtsmusical „Father Christmas is hungry“ einstudiert. Die SchülerInnen aller Schulstufen nahmen daran mit Begeisterung teil. Am 9. Dezember wurde das Stück für die Kinder der Volksschule Oberschützen aufgeführt und  am 12. Dezember gab es noch einen Auftritt in Unterschützen im Gasthaus Simon, zu der viele Zuschauer kamen. Alle waren begeistert und erstaunt, was die Kinder sowohl sprachlich als auch tänzerisch und gesanglich leisteten. 

Besonders wichtig für die Teilnehmenden "KünstlerInnen" war die Anerkennung der Leistung durch das Publikum. Dies kann die Motivation bei neuen Projekten entscheidend steigern.

Besuch in der Volksschule Unterschützen

von Alexandra Schoenfeldinger

...lernen von den Älteren...

Am 4. Dezember bekamen die Kinder der Volksschule Unterschützen Besuch von Herrn Wilhelm Grabenhofer und Herrn Siegfried Lang. Herr Grabenhofer erzählte den Kindern von der Advents- und Weihnachtszeit, als er noch ein kleiner Bub war. Die Kinder stellten viele Fragen und waren sehr interessiert. Herr Lang las zwei seiner wundervollen Mundartgedichte vor. Es war eine besinnliche Vorweihnachtsstunde, die allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet hat. Die Kinder und ihre Direktorin Alexandra Schönfeldinger wollen sich auf diesem Wege nochmals für den Besuch bedanken.