Waldpädagogischer Tag im Herbst

von Theresia Grabler

An einem nebligen Tag im Herbst machten wir uns das erste Mal in diesem Schuljahr auf den Weg in den Wald. Diesmal hatten wir besonderes Gepäck mit dabei: Spaten! Mit diesen gruben wir im Wald Hainbuchen aus, um sie dann später im Schulhof und an der Uferböschung neben dem Schulhof zu pflanzen.

Zuerst einmal mussten wir allerdings klären, woran Hainbuchen erkannt werden können. Als jeder die Blätter und die Art der Verholzung erkannte, konnte es losgehen. Mit viel Elan machten wir uns an die Arbeit und gruben viele Pflanzen aus.

Im Lauf des Vormittags kam dann sogar die Sonne heraus, und so konnten wir dann im strahlenden Sonnenschein die neue Hecke rund um den Brunnen im Schulhof setzen und eingießen. Wir freuen uns schon darauf, die Buchenhecke beim Wachsen beobachten zu können!

Mehr Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum!

Herbstbunte Herbstschätze

von Theresia Grabler

Das traumhafte Herbstwetter mussten wir auch in Bildnerischer Erziehung ausnutzen und so machten wir uns auf die Suche nach "herbstbunten Herbstschätzen". Im warmen Sonnenschein genossen wir dann ganz in Stille das Vogelkonzert in den Bäumen rund um uns, während wir mit den bunten Schätzen ein Mandala legten. So bunt kann nur der Herbst sein!

Safer Internet Training

von Theresia Grabler

Die Kinder der 3. und 4. Klasse hatten heute einen interessanten und abwechslungsreichen Workshop zum Thema „Sicherheit im Internet“.

In unterschiedlichsten Übungen, die auch mit Bewegung kombiniert waren, wurde besprochen, mit welchen Geräten Kinder das Internet nutzen (Smartphone, Tablet, PC, Laptop,…).

Danach konnten die Kinder erzählen, welche Apps sie nutzen (Whatsapp, snapchat,….) – und welche Gefahren diese bergen, welche Online-Spiele sie spielen und wo man erfahren kann, welche Spiele für welche Altersgruppe geeignet sind. Es wurden auch Gründe besprochen, warum es wichtig ist, sich an die Altersempfehlungen zu halten.

Die Kinder bekamen Tipps, was sie tun können bzw. an wen sie sich wenden sollten, wenn sie im Internet mit Inhalten konfrontiert werden, die ihnen Angst machen (z.B. Kettenbriefe, Momo,….) bzw. was Cyber-Mobbing ist und wie man sich in so einem Fall verhalten sollte.

Mit dem Spiel „Chinese Whisper“ und lustigen Fotos wurde den Kindern veranschaulicht, wie (unabsichtlich oder absichtlich) gefälschte Inhalte (sogenannte Fakes) ins Netz gelangen und wie man diese erkennen kann.

Sie wurden auch eindringlich darauf aufmerksam gemacht, niemals persönliche Daten (Alter, Adresse,…) im Internet bzw. jemandem ihre Passwörter bekanntzugeben oder sich mit „Freunden“ aus dem Netz alleine zu treffen. Bei Videos, die von den Kindern selbst ins Internet gestellt werden, sollte man immer darauf achten, dass sie NICHT öffentlich gepostet werden und dass die Kinder angemessen gekleidet sind (keine Bikinis, aufreizende Kleidung usw.).

Auch dass das Internet „nie vergisst“ und wo die Daten der Nutzer gespeichert werden (China, Amerika,…), wurde den Kindern erklärt.

Mit verschiedenen Quiz-Spielen (Emoji-Quiz, Fake-Quiz, …) auf der – auch für Eltern sehr informativen – Internetseite www.saferinternet.at wurden die neuen Inhalte lustbetont gefestigt.

Wir danken Herrn Hannes Giefing für den – auch für uns Erwachsene - äußerst interessanten Vormittag und hoffen damit ein bisschen zur Sicherheit der Kinder und vielleicht auch der der Eltern im Internet beigetragen zu haben.

AUVA CoPiloten Training

von Theresia Grabler

Heute durften wir am AUVA Co-Pilotentraining teilnehmen. Die Kinder konnten hierbei ihr bereits vorhandenes Wissen als Mitfahrer im Auto testen und weitere Erfahrungen betreffend Verkehrssicherheit sammeln. Dies gelang durch eine eigene 1-2 oder 3 Show und ein kleines Theaterstück, bei dem die Beteiligung der kleinen Verkehrsprofis weiter gefragt war. Den Abschluss bildete ein kurzer Film, der die Inhalte wiederholte.

Die spannenden Gespräche bis Unterrichtsschluss zeigten uns Lehrpersonen, dass die Inhalte wirklich gut auf die Kinder abgestimmt worden sind und noch dazu viel Spaß gemacht haben.

Unser neuer Spielturm

von Theresia Grabler

Endlich ist er da - unser heiß ersehnter Spielturm! Hier kann nach Lust und Laune geklettert werden, er dient als Versteck oder als "Pferdchenstall" und kann mit einigen Kuscheldecken ausgestattet sogar zu einem "Hotel" werden - der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt!

Wir möchten uns herzlich beim Ortsausschuss Unterschützen für die großzügige finanzielle Unterstützung bedanken! Weiters bedanken wir uns auch bei allen gewerblichen sowie privaten Spendern, ohne die diese Investition nicht möglich gewesen wäre. 

Gemeinde- und Museumsfest in Oberschützen

von Theresia Grabler

Das diesjährige Gemeindefest fand heuer gleichzeitig mit dem 20-Jahr-Jubiläum des Museumsvereins statt und stand ganz unter dem Motto der Römerzeit. Natürlich war auch unsere Volksschule mit vielen Kindern vertreten. Wir präsentierten passend zu den Römern die Lieder "Hej hej Idefix" sowie die lateinische Version von "Der Kuckuck und der Esel", was besonderen Anklang beim Publikum fand. Im Anschluss daran konnten die Kinder Spielstationen absolvieren sowie einen richtigen Schmelzofen begutachten. Das Highlight war das Prägen von eigenen Erinnerungsmünzen.

Mehr Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum!